Braut-Makeup beim Getting Ready

 

Das Getting Geady

Das Getting Ready findet am Morgen des Hochzeitstages statt.  Es findet letztendlich bei jeder Hochzeit statt und ist eigentlich keine besondere „Aktion“, zumindest, wenn man es nicht zu würdigen weiß. Aber es ist ein wundervoller Teil eines jeden Hochzeitstages.

 

 

Getting Ready

„Getting Ready“  ist der englischsprachige Ausdruck für die Vorbereitung, das Ankleiden von Braut und Bräutigam, das Herrichten von Frisur und Make Up, der erste Sekt, erste Gäste wie Eltern, Brautjungfern und Trauzeugen, das Binden der Krawatte des Bräutigams – teilweise sehr intime Momente, bevor dann der große Tag so richtig in Fahrt kommt. Diese Zeit der Vorfreude solltet Ihr genießen.

Das Getting Ready bietet auch die Gelegenheit, dass Ihr Euch ganz langsam an das fotografiert werden gewöhnt. Ganz ohne Stress, sondern voller Ruhe, beginnen wir gemeinsam den Tag. Einige wichtige Gäste sind schon da und können mich auch schon kennen lernen. Im Laufe des Tages können dadurch viel nähere Bilder entstehen, weil die Vertrautheit, die es dafür braucht, sich entwickelt hat.

Diese Phase der Hochzeit  bietet viele Gelegenheiten für schöne und eindrucksvolle Bilder.

 

Getting Ready der Braut

 

 

Ein besonders emotionaler Augenblick ist dann der First Look, der erste Blick, wenn das Brautpaar sich sieht. Unbeschreiblich!

Hier ist eventuell anschließend auch noch etwas Zeit, in Ruhe ein paar schöne Paarbilder aufzunehmen, bevor es dann zur Trauung losgeht und das Make Up durch Küsse, Tränen und Umarmungen anfängt zu leiden.

Nach der langen Planungs- und Vorbereitungsphase solltet Ihr Euch nun entspannen und Euren Tag einfach nur noch genießen!

 

Braut wird bestaunt von Kind beim Getting Ready

 

Ich freue mich auf Euer Getting Ready!

 

Euer Christian
Hochzeitsfotograf

Black Dot Logo